Neues Krone Kino
Ihr Kino in Lindenberg

Kann ich Karten reservieren/online kaufen?

Online können sie rund um die Uhr Reservieren oder kaufen. Klicken sie auf die Speilzeiten in der Programmansicht, wählen Sie den Tag und die Vorstellung.
Sie haben die Wahl zwischen der kostenlosen Reservierung oder kostenpflichtigem Kauf.
Reservierungen können kostenfrei aufgegeben werden. Online-kauf zzgl. 10%.

An der Kinokassse nemen wir Reservierungen/Vorverkauf ab Kassenöffnung entgegen (ca. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn). An der Kino Kasse ist sowohl Reservierung als auch Kauf ohne zusätzliche Gebühr möglich.

Die reservierte Karten müssen bis spätestens 15 min. vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden, egal ob online oder direkt im Kino Reserviert wurde.
Gekaufte Karten sind verfallen natürlich für die gewähle Vorstellung nicht.

Ausweise für Ermäßigungen bitte sowohl an der Kasse, als auch beim Einlass bereit halten! Wer beim Einlass/Kasse keinen gültigen Schüler-Ausweis vorweisen kann, muss damit rechnen die Differenz zur normalen Karte nachzahlen zu müssen.

HINWEIS: Wenn eine Spielzeit nicht mehr anwählbar ist bedeutet das nicht dass die Vorstellung ausverkauft ist. Bei bestimmten Vorstellungen bieten wir keine Reservierung an (z.B. Sonderveranstalungen).

Nach oben

Karten Stornieren

Sie haben Die Karten versehentlich für die falsche Vorstellung gekauft?
Sie sind verhindert und möchten eine spätere Vorstellung warnehmen?

Das ist alles kein Problem: Senden Sie uns ans Kino den erhaltenen Barcode.
Wir werden dann mit Ihnen eine schnelle und einvernehmliche Lösung finden, z.B. die Karten für eine ander Vorstellung umbuchen.

Sie haben Karten über das Internet gekauft, haben die EMail aber verloren?

Wir können an der Kinokasse über Ihre E-Mail adresse den richtigen Code herausfinden, das ist also kein Beinbruch.

Nach oben

Kino Gutscheine

Gutscheine gibt es zu folgenden den regulären Eintrittspreisen, d.h. es gibt keine Wertgutscheine.
Sie können Gutscheine immer zu den Kassenzeiten Erwerben (ca. 20min vor Vorstellungsbeginn).
Größere Mengen an Gutscheinen bitten wir vorzubestellen.

Nach oben

FSK - Wer darf wann in welchen Film und wann nicht

Bitte beachten Sie das längere Filme erst weit nach 22:00 Uhr enden. Das bedeutet das der Zutritt zur Abendvorstellung (ohne Begleitung) trotz der FSK 0/6/12 Freigabe erst ab 16 Jahren gewährt werden darf.

Wir können die Alterskontrolle erst an der Kinokasse durchführen. Trotz einer erfolgreichen Reservierung werden wir uns im Kino Isny, wie immer, an die Vorgaben des Jugendschutzes halten, und jüngeren Besuchern ohne Begleitung den Zutritt zur Abendvorstellung - ausnahmslos - verwehren.

Prinzipiell bieten wir genügend Nachmittagsvorstellungen an, so dass jeder Film-Fan die Gelegenheit hat den Film zu sehen.

Bitte lesen sie in diesem Zusammenhang auch unseren speziellen Bereich zum Thema Altersfreigabe.

Wir bitten um Ihr Verständnis und ihre Mithilfe bei der Einhaltung des Jugendschutzgesetzes.

Nach oben

Werbung im Kino

Werbung im Kino ist so alt wie der Film selbst. Schon um das Jahr 1902 hat der Schokoladenhersteller STOLLWERCK die Bedeutung des Filmes erkannt um seine Produkte besser verkaufen zu können. Stollwerck gilt seither als der Erfinder der Filmwerbung. Stollwerck produzierte noch keine Werbespots in denen er seine Schokolade anpries, sondern nutzte die Jahrmarktattraktion "Film". Er lies unterschiedliche, zum größten Teil dokumentarische Filme produzieren, die auf Jahrmärkten gezeigt wurden. Das Publikum hatte nebenher die Gelegenheit Schokolade zu kaufen. Dieses Konzept war auch damals schon umsatzfördernd.

Später als in den Städten die ersten stationären Kinos errichtet wurden, nutzten die Kaufleute genauso gerne wie heute das Kino um im Vorprogramm auf ihre Dienstleistungen und Produkte hinzuweisen - direkter und wirkungsvoller als im Kino zu werben ist kaum möglich.

Mittlerweile ist die Werbung vor dem Hauptfilm ein fester Bestandteil des Programmes - für den Kinobetreiber von Anfang an mit einkalkuliert und nicht selten überlebenswichtig für das Kino. Kein Kino auf der Welt wäre in der Lage die aktuellen Eintrittspreise anbieten zu können ohne die Möglichkeit Werbung zeigen zu können.

Leider empfinden manche Besucher im Kino die Werbung als lästig, aber sie ist nun einmal unumgänglich. Außerdem ist es im Kino immer noch so, dass der Film für Werbung nicht unterbrochen wird. Die ca. 15 Minuten Werbung vor dem Hauptfilm sind also durchaus vertretbar. Durch die aktuelle Filmvorschau wird der Werbeblock auch nicht zu langweilig, ja hat dadurch schon einen Unterhaltungswert.

Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich allen Werbekunden für ihr Engagement im Kino Danken!

Und falls Sie als Geschäftsmann/Frau wissen möchten wie Sie Werbung im Kino schalten können, wenden sie sich bitte an:

Kinowerbung FISCHER
Öschgasse 27
88525 Dürmentingen

Tel: 07371 - 96041
Fax: 07371 - 96042
E-Mail: post @kinowerbung-fischer .de

Dort werden Sie umfassend über alle Möglichkeiten der Kinowerbung informiert.

Nach oben

Wann spielen Sie den Film "Soundso"?

Das ist schwierig zu sagen...

Einerseits laufen in der Woche an die 6 bis 10 Filme neu an (Im Jahr 2000 hatten gut 400 Filme Kinopremiere, 2008 waren es schon über 500!!). Andererseits verfügen wir nur über zwei Kinosäle. Es ist daher schlichtweg nicht möglich jeden Film zu spielen. Verschärfend kommt noch hinzu, dass wir einen Film, den wir mit dem Bundesstart erhalten, mehrere Wochen spielen müssen. Dies blockiert natürlich einen Saal für einen neuen Film.

Aus dem riesigen Fundus an Kunst- und Kommerzfilmen versuchen wir immer das Beste herauszufischen. Die gute Besucher Resonanz zeigt, dass wir bisher recht gut den Publikumsgeschmack trafen. Und falls wir den einen oder anderen Film doch nicht zeigen können, bitten wir um Nachsicht. Wir möchten bestimmt keine Zielgruppe ausklammern. Wir tun unser Bestes. Und wenn wir feststellen das nach einem bestimmen Film oft an der Kasse gefragt wird, krempeln wir auch mal das gesamte Programm um.

Nach oben

Was bedeutet "Mit dem Bundesstart"?

Filme werden in der Regel im großen Maßstab an einem einheitlichen Tag in ganz Deutschland gestartet. Dieser Starttermin wird "Bundesstart" genannt.

Preview: In einigen ausgewählten Kinos kann der Film schon vor dem eigentlichen Starttermin in Einzelvorstellungen gesehen werden. Meist wird eine Preview von Radio- oder Fernsehsendern organisiert (Radio Bayern 3 ist da sehr fleißig! - leider nur in Bayern).

Sneak Preview: Bei dieser Art der Vorschau geht es ganz geheimnisvoll zu. Es ist ein Überraschungspaket. Niemand außer dem Vorführer weiß welcher Film gezeigt wird. In einer Sneak Preview werden Filme gezeigt die oft erst 3-4 Monate später zu sehen sind. Die Filmverleiher nutzen diese Sneak Previews zur Marktforschung.

Premiere: Das ist die erste offizielle Vorstellung eines Films in der Öffentlichkeit. Häufig ist die Premiere noch vor dem Bundesstart - dann mit viel Glanz und Glemmer versehen und handverlesenen Gästen aus der Prominenz des Landes.

Vorpremiere: Vorpremieren sind eher Werbegags. Denn entweder es ist eine Premiere oder aber es ist keine. Wurde der Film schon mal gezeigt, dann ist es keine, die Erste Vorstellung ist die Premiere. Von einer Vorpremiere spricht man dann, wenn in ausgesuchten Kinos ein Film schon vor dem offiziellen Bundesstart gezeigt werden darf!

Mitternachtspremiere: Ein Film startet an einem vom Verleih festgelegten Tag. Meistens ist dies in Deutschland ein Donnerstag. Die erste offizielle Vorstellung ist dann meist die Abendvorstellung um 20:00 Uhr, vielleicht auch schon mal die Nachmittagsvorstellung um 14:00 Uhr. Filme die auf großes Interesse beim Puplikum stoßen, werden aber auch schon mal als Mitternachtspremiere angeboten. Da man die Nacht intuitiv zum Vortag rechnet, hat man das Gefühl den Film schon einen Tag vor allen anderen gesehen zu haben. Wenn man aber auf die Uhr sieht weiß man es wieder besser. Mitternachtspremieren dürfen am Starttag nicht vor 0:01 Uhr gestartet werden. Häufig wird eine Mitternachtspremiere aber mit "23:59 Uhr" beworben. Das hat den Grund, dass viele Menschen mit der "0:00 Uhr"-Geschichte nicht klar kommen, und dann einen Tag zu spät vor dem Kino vergeblich auf den Film warten. Gestartet wird trotzdem um 0:01 Uhr!

Warum werden die meisten Filme im Ausland schon früher gezeigt als in Deutschland? Leicht zu beantworten! Es liegt in der Natur der Sache, dass Filme im Herstellungsland eher anlaufen als im Rest der Welt. Da 85% der Filme hierzulande aus Amerika stammen, laufen dort die Filme auch eher an. Man darf nicht vergessen, das man ungefähr 6 Wochen benötigt um einen Film deutsch zu Synchronisieren! Allerdings gehen die Filmverleiher dazu über Blockbuster swie "Titanic", "Star Wars" etc. innerhalb weniger Wochen weltweit zu starten. Die Verleiher hoffen so, den Raubkopierermarkt unattraktiv zu machen. Bei vielen Produktionen werden für den Starttermin lokale Besonderheiten berücksichtigt. In Deutschland ist es ziemlich uninteressant einen Film an "Thanksgiving" zu starten. In den USA hingegen ist dies das bedeutendste Filmwochenende!

Nach oben